Spielräume

Konzeptbedingt ist der Hauptaufenthaltsort der Königsdorfer Forst.

Wald

Einen Großteil des Tages verbringen wir im Wald. Im Königsdorfer Forst stehen uns 12 verschiedene Waldplätze mit abwechslungsreicher Spielfläche zur Verfügung. Alle Plätze zeichnen sich aus durch:

  • fußläufige Erreichbarkeit, Zugangsmöglichkeit vom Hauptweg
  • ausreichend freie Fläche für einen festen Sitzkreis (Frühstücks-/Sammelstelle)
  • keine erkennbaren Gefahren
  • spannende Spiel- und Explorationsfläche
  • flexible Schaukel- und Kletterstationen
  • mobile Ruheplätze
  • Befestigungsmöglichkeiten für einen Regenschutz

Außengelände

Auf unserem geschützten und eingezäunten Außengelände befinden sich ein großzügiger Sandkasten, ein witterungsgeschützter Essplatz, eine Spielküche, ein Ballspielplatz sowie verschiedene Ruhebereiche. Auf dem Außengelände befindet sich weiterhin ein Spiel- und Angebotstipi, dass wir für Morgenkreise, die Vorlesestunde sowie spezielle Angebote und Freispiel nutzen. Tipis bieten den Kindern Aufenthalts- und Rückzugsraum sowie weitere Spielfläche mit Witterungsschutz.

Je nach Witterung und Bedürfnissen der Kinder stehen uns ergänzend vier speziell für den Einsatz im Waldkindergarten eingerichtete „Bauwagen“ zur Verfügung. Die Wagen verfügen über flexible Funktionsbereiche und werden folgendermaßen genutzt:

Wagen 1: Lern- und Schlafwagen

Der erste Raum ist durch mehrere große Fenster hell und betont reizarm eingerichtet. Hier haben die Kinder regelmäßig die Gelegenheit, die abwechslungsreiche und entwicklungsfördernde Lernwerkstatt zu besuchen. Neben Angeboten zur kognitiven Entwicklung finden die Kinder hier selbstständig Material und Anregung zur Förderung der Wahrnehmung, Feinmotorik und Konzentration. Dieser Raum dient weiterhin als Besprechungszimmer z.B. für Elterngespräche.

Der zweite Raum dieses Wagens ist unser „Schlafwagen“, in dem die jüngsten Kinder ihren Mittagsschlaf halten können. Darüber hinaus bietet dieser Raum außerhalb der Schlafzeiten allen Kindern Ruhe und Entspannung. Sanfte Musik und Bücher gehören hier neben Kuscheltieren, Decken und Kissen zur gemütlichen Grundausstattung.

Wagen 2: Spielzimmer und Materialwagen

Auch dieser Wagen ist zweigeteilt. Er ist zum einen „Spielzimmer“: Zum Aufwärmen, als Rückzug oder einfach als abwechslungsreicher Bestandteil im Tagesverlauf finden die Kinder hier einen Spielraum, z.B. mit Puppenecke und Baumaterialien. Dieses Spielzimmer wird auch für die Einzelförderung oder die Intensivförderung von Kindern mit besonderem Förderbedarf genutzt.

Im zweiten Teil des Wagens lagern wir pädagogisches Arbeitsmaterial, das täglich den Bedürfnissen der Kinder angepasst mit in den Wald genommen wird.

Wagen 3: Speisewagen und Küche

Zum einen bietet der Speisewagen den Kindern bei kalter Witterung und Nässe eine gemütliche und trockene Tischatmosphäre, zum anderen laden die Tischgruppen in diesem Wagen zu Angeboten aus dem Bereich der Gesellschaftsspiele oder zu kreativen Angeboten ein. Den Kindern steht hierfür abwechslungsreiches Spiel-, Mal- und Bastelmaterial zur Verfügung. Der Raum wird ergänzt durch eine abgetrennte funktionale Küche.

Wagen 4: Sanitärwagen

In diesem Wagen finden sich vier WC-Räume, ein Wickelraum und ein Umkleidebereich mit großen Eigentumsfächern der Kinder, die z.B. mit Wechselkleidung gefüllt sind.